Neuigkeiten

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

44 Minuten zuvor

TSC Schwarz Gold

Am Sonntag wurde mit der Landesmeisterschaft Niederösterreich in Kottingbrunn fortgesetzt

Auch hier waren wieder 7 Paare am Start - Endergebnis 2 Stockerlplätze und 4 Finalplätze.

Simon Rezai und Anna Novak ertanzten sich den 2. Platz in der D- Klasse.
Andreas Broch und Isabella Swaton erreichten den 2. und Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer den 5. Platz in der C-Klasse.
Klaus Galler und Beata Morajda sicherten sich den 6. Platz und Andreas Zidtek und Sophie Schaden den 8. Platz in der B-Klasse.

Herzliche Gratulation - ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Standard-Paare.

#sgfamily #SGwhatelse #Standard #morethanaclub
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Am Sonntag wurde mit der Landesmeisterschaft Niederösterreich in Kottingbrunn fortgesetzt

Auch hier waren wieder 7 Paare am Start - Endergebnis 2 Stockerlplätze und 4 Finalplätze.

Simon Rezai und Anna Novak ertanzten sich den 2. Platz in der D- Klasse.
Andreas Broch und Isabella Swaton erreichten den 2. und Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer den 5. Platz in der C-Klasse.
Klaus Galler und Beata Morajda sicherten sich den 6. Platz und Andreas Zidtek und Sophie Schaden den 8. Platz in der B-Klasse.

Herzliche Gratulation - ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Standard-Paare.

#sgfamily #SGwhatelse #Standard #morethanaclub

2 Stunden zuvor

TSC Schwarz Gold

Am vergangenen Wochenende fand in Kottingbrunn die Österreichische Meisterschaft Standard der D bis B-Klassen statt.

Es waren 9 Paare am Start und in jedem Finale war ein SG-Paar vertreten.

Die Ergebnisse im Detail:
D-Klasse:
5. Simon Rezai und Anna Novak
8. Florian Galler und Anna Spitznagl
10. Alexander Putz und Barbara Sirucek
11. Felix Bittner und Leni Fried

C-Klasse:
6. Andreas Broch und Isabella Swaton
7. Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer

B-Klasse:
5. Klaus Galler und Beata Morajda
9. Andreas Zidtek und Sophie Schaden

Wir gratulieren allen Paaren und bedanken uns beim TSC Allegro für die tolle Organisation!

#SGfamily #Standard #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelse
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Am vergangenen Wochenende fand in Kottingbrunn die Österreichische Meisterschaft Standard der D bis B-Klassen statt.

Es waren 9 Paare am Start und in jedem Finale war ein SG-Paar vertreten.

Die Ergebnisse im Detail:
D-Klasse:
5. Simon Rezai und Anna Novak
8. Florian Galler und Anna Spitznagl
10. Alexander Putz und Barbara Sirucek 
11. Felix Bittner und Leni Fried

C-Klasse:
6. Andreas Broch und Isabella Swaton 
7. Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer

B-Klasse:
5. Klaus Galler und Beata Morajda
9. Andreas Zidtek und Sophie Schaden

Wir gratulieren allen Paaren und bedanken uns beim TSC Allegro für die tolle Organisation!

#SGfamily #Standard #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelseImage attachment

2 Tage zuvor

TSC Schwarz Gold

Mehrflächenturnier TSC Allegro in Kottingbrunn:

Gestern waren 3 Paare in der Allg. Klasse D Latein am Start.
Nikta Madjdi und Raphael Scheibenreif erreichen den 2. Platz und verpassen ganz knapp den Sieg.
Nadine Grünzweig und Lukas Ratheiser ertanzen sich den 3. und Marlena Helmer und Jakob Seibert den 5. Platz. Für beide Paare ein toller Einstieg in die D-Klasse.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg!

#sgfamily #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelse
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehrflächenturnier TSC Allegro in Kottingbrunn:

Gestern waren 3 Paare in der Allg. Klasse D Latein am Start.
Nikta Madjdi und Raphael Scheibenreif erreichen den 2. Platz und verpassen ganz knapp den Sieg.
Nadine Grünzweig und Lukas Ratheiser ertanzen sich den 3. und Marlena Helmer und Jakob Seibert den 5. Platz. Für beide Paare ein toller Einstieg in die D-Klasse.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg!

#sgfamily #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelseImage attachment

6 Tage zuvor

TSC Schwarz Gold

Wir gratulieren Jaroslav Oboňa und Olessya Antochshuk zum 2. Platz beim Slovak Cup in Pezinok (Slowakei).

#SGfamily #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelse
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wir gratulieren Jaroslav Oboňa und Olessya Antochshuk zum 2. Platz beim Slovak Cup in Pezinok (Slowakei).

#SGfamily #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelse

1 Woche zuvor

TSC Schwarz Gold

Erfolgreicher Samstag bei der Landesmeisterschaft Oberösterreich:

René Friesacher und Teresa Plutzar erreichen in der Kombination über 10 Tänze den 2. und Klaus Galler und Beata Morajda den 4. Platz.

Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer ertanzen sich in der Kombination über 8 Tänze den 3. Platz.

Wir gratulieren euch zu diesem sensationellen Ergebnis!

#sgfamily #sgkombi #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelse
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Erfolgreicher Samstag bei der Landesmeisterschaft Oberösterreich:

René Friesacher und Teresa Plutzar erreichen in der Kombination über 10 Tänze den 2. und Klaus Galler und Beata Morajda den 4. Platz.

Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer ertanzen sich in der Kombination über 8 Tänze den 3. Platz.

Wir gratulieren euch zu diesem sensationellen Ergebnis!

#sgfamily #sgkombi #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelse

2 Wochen zuvor

TSC Schwarz Gold

Liebe Tanzwelt,

wir möchten euch über die aktuelle Situation informieren.
Leider wurden in den letzten Wochen verschiedene Gerüchte gestreut und Unwahrheiten verbreitet, die wir gern auf diesem Weg korrigieren wollen.

Unser A-Team hat am 02.12.2018 Österreich bei der WM in Shenzhen/China erfolgreich vertreten. Als einziges österreichisches Team konnten wir das Finale erreichen und belegten den 6. Platz.

An dem selben Wochenende fand auch ein Bundesligaturnier statt, an dem das Team (deshalb) nicht teilnehmen konnte.

Laut Turnierordnung des ÖTSV (für Bundesligapunkte) ist für eine Formation die zu einer WDSF-Meisterschaft vom ÖTSV entsandt wurde, Durchschnittspunkte zu berücksichtigen. Anders als behauptet ist der Berechnungszeitraum für die Bundesligapunkte nicht festgeschrieben.

Am Ende der Saison wurde allerdings entschieden, dass nur der zweite in China vertretene Club, der HSV, diese Durchschnittspunkte erhält, nicht aber unser A -Team. Die Regelung der Durchschnittspunkte wurde damit zugunsten nur eines Vertreters Österreichs angewendet. Wir stehen hier für eine klare Einhaltung der Regel und keineswegs für eine Abänderung in irgendeine Richtung.

Wir haben daraufhin (zum wiederholten Mal) Kontakt mit dem ÖTSV Präsidium gesucht und zahlreiche Gespräche geführt, die aber leider zu keiner Einigung geführt haben.

Wir verstehen nicht, weshalb junge AmateursportlerInnen für ihre (erfolgreiche!) Teilnahme an einer WM bestraft werden sollen?! Es kann aus unserer Sicht nicht im Sinne des (Tanz-)Sports, des Gleicheitsprinzips und der Fairness sein, ein Team von der nächsten Weltmeisterschaft auszuschließen, weil Turnierpunkte nicht vergeben wurden, welche für diesen Fall in der Turnierordnung vorgesehen sind.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen, diese Entscheidung nicht einfach hinzunehmen, sondern im Sinne unseres A-Teams die Möglichkeit eines Schiedsgerichtes nach der Turnierordnung des ÖTSV zu nutzen und anzurufen. Dieses Schiedsgericht hat stattgefunden und sich für eine Entsendung des A-Teams zur WM am 7.12.2019 nach Bremen ausgesprochen. Laut Statuten des ÖTSV ist dieses Urteil bindend und umzusetzen. Wir sind jetzt bemüht, diese Entscheidung entsprechend durchzusetzen.

Als TSC Schwarz Gold treten wir für fairen Turniersport ein. Wir erwarten, dass alle Teams gleich behandelt werden nach den gleichen Regeln, zum Wohl aller Teams.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Liebe Tanzwelt,

wir möchten euch über die aktuelle Situation informieren.
Leider wurden in den letzten Wochen verschiedene Gerüchte gestreut und Unwahrheiten verbreitet, die wir gern auf diesem Weg korrigieren wollen.

Unser A-Team hat am 02.12.2018 Österreich bei der WM in Shenzhen/China erfolgreich vertreten. Als einziges österreichisches Team konnten wir das Finale erreichen und belegten den 6. Platz.

An dem selben Wochenende fand auch ein Bundesligaturnier statt, an dem das Team (deshalb) nicht teilnehmen konnte.

Laut Turnierordnung des ÖTSV (für Bundesligapunkte) ist für eine Formation die zu einer WDSF-Meisterschaft vom ÖTSV entsandt wurde, Durchschnittspunkte zu berücksichtigen. Anders als behauptet ist der Berechnungszeitraum für die Bundesligapunkte nicht festgeschrieben.

Am Ende der Saison wurde allerdings entschieden, dass nur der zweite in China vertretene Club, der HSV, diese Durchschnittspunkte erhält, nicht aber unser A -Team. Die Regelung der Durchschnittspunkte wurde damit zugunsten nur eines Vertreters Österreichs angewendet. Wir stehen hier für eine klare Einhaltung der Regel und keineswegs für eine Abänderung in irgendeine Richtung.

Wir haben daraufhin (zum wiederholten Mal) Kontakt mit dem ÖTSV Präsidium gesucht und zahlreiche Gespräche geführt, die aber leider zu keiner Einigung geführt haben.

Wir verstehen nicht, weshalb junge AmateursportlerInnen für ihre (erfolgreiche!) Teilnahme an einer WM bestraft werden sollen?! Es kann aus unserer Sicht nicht im Sinne des (Tanz-)Sports, des Gleicheitsprinzips und der Fairness sein, ein Team von der nächsten Weltmeisterschaft auszuschließen, weil Turnierpunkte nicht vergeben wurden, welche für diesen Fall in der Turnierordnung vorgesehen sind.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen, diese Entscheidung nicht einfach hinzunehmen, sondern im Sinne unseres A-Teams die Möglichkeit eines Schiedsgerichtes nach der Turnierordnung des ÖTSV zu nutzen und anzurufen. Dieses Schiedsgericht hat stattgefunden und sich für eine Entsendung des A-Teams zur WM am 7.12.2019 nach Bremen ausgesprochen. Laut Statuten des ÖTSV ist dieses Urteil bindend und umzusetzen. Wir sind jetzt bemüht, diese Entscheidung entsprechend durchzusetzen.

Als TSC Schwarz Gold treten wir für fairen Turniersport ein. Wir erwarten, dass alle Teams gleich behandelt werden nach den gleichen Regeln, zum Wohl aller Teams.

Kommentiere auf Facebook

Philipp Romanov Als ebenfalls ehem. Tänzer (und tlw. Betreuer) in beiden Vereinen, kann ich deinen Kommentar nicht ganz nachvollziehen.. Hab es durchgerechnet und kann aus dem Ergebnis nur schließen, dass die Punkte laut Regel beiden Teams gleichermaßen korrekt angerechnet wurden. Und selbst wenn man beiden WM Teams die Punkte streichen würde, würde sich an der Situation ja nichts ändern. Bin aber auch eurer Meinung, vermutlich wärs das Beste wenn immer alle Teams starten würden / könnten. Vll kann der ÖTSV in Zukunft Bundesliga Turniere und int. Meisterschaften zum gleichen Datum einfach nicht zulassen. War in dem Fall halt blöd weil das WM Datum erst recht spät fest stand ..

Tja leider auch bei anderen Dachverbänden schon beobachtet, im Zweifel immer gegen die Sportler aber fürś eigene Ego 🤦‍♀️

Lieber TSC Schwarz Gold! Nun fragt sich der geneigte Leser natürlich - nach etwas Recherche in den Ergebnissen der Bundesligasaison 1. Bundesliga Latein Formationen 2018/2019: warum ist euer A-Team eigentlich beim 1. Bundesligaturnier der Latein-Formationen am 24.11.2018 nicht an den Start gegangen?! Denn dann hättet ihr Euch und uns dieses wahrlich mehr als unwürdige Schauspiel mit Schiedsgericht etc. erspart.

View more comments

3 Wochen zuvor

TSC Schwarz Gold

Wir gratulieren Jaroslav Oboňa und Olessya Antochshuk zum Sieg beim Slovak Cup in Poprad.

#sgfamily #SGwhatelse #morethanaclub
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wir gratulieren Jaroslav Oboňa und Olessya Antochshuk zum Sieg beim Slovak Cup in Poprad.

#sgfamily #SGwhatelse #morethanaclub

Kommentiere auf Facebook

Dankeschön 🥰

Congratulations!

3 Wochen zuvor

TSC Schwarz Gold

Erfolgsmeldung von der NÖ Landesmeisterschaft Kombination:

Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer erreichen in der Kombination über 8 Tänze den 2. Platz.
René Friesacher und Teresa Plutzar sichern sich den 1. und Klaus Galler und Beata Morajda den 2. Platz in der Kombination B über 10 Tänze.

Wir gratulieren allen Paaren!

#kombi10tänze #kombi8tänze #sgfamily #morethanaclub #bepartofus #SGwhatelse
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Erfolgsmeldung von der NÖ Landesmeisterschaft Kombination:

Anselm Balthasar und Elisabeth Steinbauer erreichen in der Kombination über 8 Tänze den 2. Platz.
René Friesacher und Teresa Plutzar sichern sich den 1. und Klaus Galler und Beata Morajda den 2. Platz in der Kombination B über 10 Tänze.

Wir gratulieren allen Paaren!

#kombi10tänze #kombi8tänze #sgfamily #morethanaclub #bepartofus  #SGwhatelseImage attachment
Mehr anzeigen

Weitere Neuigkeiten findet ihr auf unserer Facebook-Seite…